—Die Besonderheiten des Aquazoo Löbbecke Museums in Düsseldorf sind zum Einen die Mischung aus Naturkundemuseum und Zoo, zum Anderen die bis in das 19. Jahrhundert zurückreichende Geschichte des Instituts in Düsseldorf. Mit seinen rund 487 Tierarten und einem bedeutenden Bestand an Fossilien hat sich das Aquazoo Löbbecke Museum mit dem Ziel des Forschens und Vermittelns bei Jung und Alt etabliert. Um diese Vielfalt im Erscheinungsbild wiederzuspiegeln wurde eine Schrift entwickelt, die aus neun verschiedenen Stilen besteht, welche untereinander flexibel kombinierbar sind. Dadurch ist es möglich, in verschiedensten Anwendungen nicht nur die Vielzahl an Tieren, ob lebendig oder fossil, sondern auch die diversen Aufgaben und Angebote des Instituts optimal zu repräsentieren.

—Die fünf ausgewählten Farben sind ebenfalls untereinander kombinierbar, tragen dadurch den konzeptionellen Gedanken der Schrift weiter und sind auf jegliche Medien zu applizieren. Bilder treten als gerasterte Grafiken auf, um die Liebe zum Detail innerhalb der forschenden Arbeit des Museums visuell zu untermalen.